Ärzte Zeitung, 14.01.2010

Psoriasis ist auch ein Risikofaktor für einen Schlaganfall

WIESBADEN (ars). Psoriasis-Patienten haben vermehrt Atherosklerose und damit einhergehend ein erhöhtes Risiko für eine Sklerose der Koronarien und für einen Herzinfarkt. Das ist inzwischen gut dokumentiert. Nun wurde erstmals nachgewiesen, dass auch das Risiko für Schlaganfall bei Psoriasis-Patienten erhöht ist.

Grundlage war eine große englische Kohortenstudie: Knapp 130 000 Patienten mit milder und rund 3600 Patienten mit schwerer Psoriasis nahmen teil. Zum Vergleich wurden knapp 500 000 Kontrollpersonen untersucht, wie Professor Ulrich Mrowietz beim Derma Update in Wiesbaden berichtet hat.

Kein erhöhtes Schlaganfallrisiko ergab sich bei milder Psoriasis. Im Gegensatz dazu war das Schlaganfallrisiko bei Patienten mit schwerer Ausprägung dieser Dermatose um 44 Prozent erhöht. Für sie ergab sich nach Abgleich anderer Einflussgrößen wie Alter, Geschlecht, Diabetes, Bluthochdruck und Rauchen Psoriasis als unabhängiger Risikofaktor für Schlaganfall. Die Konsequenz sollte nach Aussage des Dermatologen aus Kiel eine effiziente Therapie bei schwerer Psoriasis sein, um die systemische Entzündung möglichst auf ein Minimum zu beschränken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »