Ärzte Zeitung, 14.06.2011

Stark anti-oxidatives Coenzym Q10 entdeckt

HOMBURG (eb). Coenzym Q10, wichtig zur Energiegewinnung im Körper, wird wegen seiner anti-oxidativen Wirkung gern für Cremes und Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

Forscher von der Uni des Saarlandes haben eine neue Form entdeckt, die freie Sauerstoffradikale noch besser abfängt. Sie resultiert aus einer chemischen oder enzymatischen Umwandlung des ursprünglichen Moleküls.

Zudem bindet die Variante Kalzium und transportiert es sogar über Membranen. Damit könnte sie auch die Kalzium-Konzentration in den Mitochondrien regulieren (Journal of the American Chemical Society, 24. Mai 2011).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »