Ärzte Zeitung, 13.10.2005

BUCHTIP

Wertvolle Hilfe zum Einarbeiten in die Kardio-MRT

In kaum einem anderem Bereich der Medizin werden so atemberaubende Fortschritte gemacht wie bei den bildgebenden Verfahren. Das gilt auch für die Diagnostik von Herzkrankheiten mit Magnetresonanz-Tomographie (MRT). Fast halbjährlich werden neue Geräte, Zubehör und Programme herausgebracht. Grundlegende kardiologisch-radiologische Untersuchungskonzepte zu haben, ist deshalb von Vorteil.

Dem haben Professor Dieter Beyer, Dr. Bernhard Schulte und Dr. André Boldt vom Krankenhaus Porz am Rhein zusammen mit elf Kardiologen in dem Buch "MRT des Herzens und der Gefäße" Rechnung getragen und solche Konzepte zusammengestellt. Das Buch bietet besonders Kollegen, die sich in die Kardio-MRT einarbeiten oder Kenntnisse vertiefen wollen, wertvolle Orientierungen.

Allerdings: Grundlagenkenntnisse der MRT-Technik und der Kardiologie werden vorausgesetzt.

In den ersten sechs Kapiteln geht es um Geräte, die notwendige räumliche und personelle Ausstattung, ums Untersuchungs- und Patientenmanagement, Sicherheitsaspekte, klinische Anwendungen und Kontrastmittel.

Ausführlich werden in den nächsten beiden Kapiteln Morphologie, Herzmuskel- und Klappenfunktionen, Indikationen und Standarduntersuchungen erläutert. Strategien bei speziellen Untersuchungen, etwa bei Herzklappen-Erkrankungen oder von regionalen Gefäßbahnen wie der intrakraniellen Strombahn, sind große Kapitel gewidmet.

Das Buch enthält viele MRT-Bilder typischer Befunde. Untersuchungsabläufe sind übersichtlich in Tabellen und Baumschemata dargestellt. Wichtige Aspekte wie Fallstricke bei der Bildinterpretation oder Praxistips sind in blau unterlegten Kästen knapp und übersichtlich zusammen gefaßt.

Ein Sach-, Literatur- und Abkürzungsverzeichnis runden das Buch ab. Für Kollegen, die elektronische Medien bevorzugen, ist eine CD-ROM beigelegt. Das Buch ist vor allem für Kardiologen und Radiologen in Klink und Praxis geeignet. Es ist aber auch ein sinnvolles Geschenk für Kollegen in der Weiterbildung - Weihnachten kommt auch in diesem Jahr wieder schneller, als man denkt! (gwa)

Bernhard Schulte, André Boldt, Dieter Beyer: MRT des Herzens und der Gefäße, Springer Verlag, Heidelberg 2005. 351 S., 294 Abb., gebunden plus CD-ROM. 149,95 Euro. ISBN 3-540-22209-X

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alzheimer-Anzeichen schon 25 Jahre vor Ausbruch

Die Alzheimer-Demenz kündigt sich in einigen Formen offenbar lange vor Krankheitsbeginn an. Das bringt Zeit, um die Erkrankung zu verhindern - womöglich sogar zwei Jahrzehnte. mehr »

Placebo ist nicht gleich Placebo

Ein Scheinmedikament zu verordnen, gilt manchen Ärzten als anrüchig - andere halten es für legitim. Bei vielen hängt es davon ab, woraus das spezielle Placebo besteht. mehr »

Wie Ärzte Hausbesuche richtig delegieren

Das EBM-Kapitel 38 macht den NäPA-Hausbesuch auch für Fachärzte interessant. Was abgerechnet werden darf, hängt nämlich entscheidend von der Qualifikation der Praxismitarbeiterin ab. mehr »