Ärzte Zeitung App, 15.08.2014

Schlaganfall-Hilfe

Risiko-Test in Betrieben

KÖLN. Um die Prävention bei Schlaganfall zu verbessern, bietet die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ein individuelles Risikoscreening an. Das Angebot richtet sich vor allem an Firmen, die es bei Gesundheitstagen oder anderen Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements einsetzen können.

Die Unternehmen können einen Risiko-Testkoffer mit drei Testgeräten kostenpflichtig buchen. Die Geräte messen Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin. Auf Basis dieser Daten und einer kurzen Anamnese erstellt das Programm ein Risikoprofil und macht Vorschläge für die Primär- und Sekundärprävention.

Ein Arzt oder ein Gesundheitsberater erläutert den Teilnehmern das Verfahren und die Test-Ergebnisse. Die Getesteten können den Bericht mit sämtlichen Werten zum nächsten Arztbesuch mitnehmen. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »