Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 07.07.2004

Ginseng mindert Antikoagulation

CHICAGO (Rö). Bei Patienten, die zur Antikoagulation Warfarin erhalten, können Ginseng-Kapseln die Wirksamkeit der Antikoagulations-Behandlung mindern. Darauf weist Dr. Chun-Su Yuan von der Universität von Chicago hin.

Ärzte sollten Patienten, die Warfarin bekommen, fragen, ob sie Ginseng einnehmen, rät er. Der Spezialist vom Zentrum zur Erforschung von Phythotherapie hatte in einer Studie bei Probanden nachgewiesen, daß durch Ginseng die Blutspiegel von Warfarin reduziert werden. Die Daten sind am 6. Juli in "Annals of Internal Medicine" veröffentlicht worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »