Ärzte Zeitung, 27.02.2008

Ebola-Impfstoff bei Affen mit Erfolg getestet

FREDERICK (hub). Mit einer experimentellen Kombi-Vakzine haben Forscher der US-Army Affen gegen Erkrankungen durch Ebola- und Marburgviren geschützt: geimpfte Tiere überlebten die Infektion, ungeimpfte starben daran.

Das teilt die US-Gesellschaft für Mikrobiologie mit. Damit sei man einem Ebola-Impfstoff für Menschen einen Schritt näher gekommen. Der Impfstoff besteht aus virusähnlichen Partikeln (VLP), die auf speziellen Insektenzellen gezogen wurden. VLP werden etwa für HPV-Impfstoffe verwendet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »