Ärzte Zeitung, 12.08.2011

Cholera-Impfung schützt auch vor Durchfall

DÜSSELDORF (eb). Gerade in tropischen und subtropischen Ländern sollten Urlauber auf sorgfältige Hygiene achten, um sich vor Reisedurchfall zu schützen, rät das CRM Centrum für Reisemedizin.

Denn Durchfall ist unterwegs die mit Abstand häufigste Erkrankung. Vor allem für ältere und chronisch kranke Menschen kann eine Cholera-Impfung, die als Nebeneffekt auch gegen manche Durchfallerreger schützt, sinnvoll sein.

Reisende, die einen Aufenthalt in tropischen oder subtropischen Ländern planen, sollten sich hierzu von einem Reisemediziner beraten lassen.

Kolibakterien, die meist Reisedurchfälle auslösen, sind leicht übertragbar.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Entwurf mit analogen Krücken?

Kassen, Ärzteverbände, aber auch die Industrie schreiben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) noch einiges ins Lastenheft bei seinem E-Health-Gesetz II. mehr »

57 Städte überschreiten Grenzwert

In vielen deutschen Städten sanken 2018 die Stickoxid-Werte, in manchen stiegen sie: Wir zeigen die Werte für jede Messstation des Umweltbundesamts. mehr »

Stress stört die Knochenheilung

Chronischer psychosozialer Stress behindert die Heilung von Frakturen, wie Forscher herausgefunden haben. Sie haben auch einen potenziellen Therapieansatz gefunden. mehr »