Ärzte Zeitung online, 15.08.2017

Schnelltest

FDA-Zulassung für Test auf Zika, Dengue & Chikungunya

NEW YORK. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat eine Notfallzulassung für einen Test vergeben, der die Viren von Zika, alle Serotypen von Dengue, Chikungunya und das West-Nil-Virus in Blutproben nachweist, teilt die Columbia University mit. Zusätzlich kann das Zika-Virus in Urin nachgewiesen werden. Der Test verwendet eine Fehler-Kontrolle auf menschliche Haushaltsgene. Die Notfallauthorisierung stellt keine offizielle FDA-Zulassung dar, sondern erlaubt es Laboren, den Test zum Nachweis der Viren zu verwenden.(mmr)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »