Ärzte Zeitung, 23.09.2009

Neue Empfehlungen zur Therapie bei Harnwegsinfekten

DRESDEN (ikr). Zur oralen Erstlinientherapie bei unkomplizierter Zystitis werden in der neuen S3-Leitlinie Fosfomycin-Trometamol, Nitrofurantoin und Pivmecillinam empfohlen. Die Empfehlung trägt nach Angaben von Privatdozent Florian Wagenlehner von der Uni Gießen auch der zunehmenden Resistenzentwicklung der Fluorchinolone Rechnung. Ziel sei, den Selektionsdruck auf die Substanzgruppe zu reduzieren.

Für die orale Erstlinientherapie bei akuter unkomplizierter Pyelonephritis werden jedoch Fluorchinolone empfohlen, und zwar in hoher Dosierung. Die neue Leitlinie zu unkomplizierten Harnwegsinfektionen wurde auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie vorgestellt und diskutiert. Der Goldstandard zur Diagnose des Harnwegsinfektes ist bei entsprechenden Beschwerden die quantitative Urinkultur und deren Beurteilung. Hierauf könne lediglich bei der Diagnose der unkomplizierten Zystitis bei ansonsten gesunden, nicht schwangeren Frauen in der Prämenopause verzichtet werden, so die Experten.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Arzt und Kämpfer gegen sexuelle Gewalt

Die Gewinner der Nobelpreise haben am Montag ihre Auszeichnungen entgegengenommen. Besondere Aufmerksamkeit erlangte dabei der Arzt Denis Mukwege, Träger des Friedensnobelpreises. mehr »

TI-Anschluss verweigern und dann klagen

An den Konnektoren scheiden sich die Geister. Medi-Vorstand Dr. Werner Baumgärtner sucht jetzt die juristische Auseinandersetzung. Sein Ziel: Sicherheitslücken in den Geräten feststellen zu lassen. mehr »