Ärzte Zeitung, 29.04.2004

Hepatitis C-Kranke gesucht

Studie zu chronischer Entzündung mit Virustyp 2 oder 3

HEIDELBERG (eb). Für die Teilnahme an einer Multicenter-Studie werden Patienten mit einer chronischen Hepatitis C gesucht, die mit dem HC-Virus Genotyp 2 oder 3 infiziert sind.

Wie die Universitätsklinik Heidelberg mitteilt, wird in der Untersuchung getestet, ob eine verkürzte Therapie mit bewährten Medikamenten den Erreger dauerhaft eliminieren und die Lebensqualität im Vergleich zur Standardtherapie erhöhen kann.

Die Studie dauert sechs Monate, beteiligt sind mehr als zehn deutsche Unikliniken, darunter Köln, Frankfurt am Main, Hamburg und München.

Interessierte Patienten mit den HCV-Genotypen 2 und 3, die noch nicht behandelt wurden, wenden sich bitte an die Leber-Ambulanz der Universitätskliniken Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg, Telefon: 0 62 21 / 56 87 02 oder -5 63 13 43

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hoffnung für Leukämiepatienten

In den USA steht die erste Gentherapie zur Behandlung von Krebskranken vor der Zulassung. Auch in Deutschland dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis es so weit ist. mehr »

Kaugummi erkennt Infektionen im Mund

Ein neuer Kaugummi-Schnelltest soll künftig dabei helfen, bakterielle Entzündungen früh im Mund zu erkennen. Die Idee ist so einfach wie hilfreich: Durch Kauen erkennt der Patient selbst, ob es ein Problem gibt. mehr »

Zwangsbehandlung nur als letztes Mittel

Das Bundesverfassungsgericht setzt enge Vorgaben für die Behandlung von nicht einsichtsfähigen Patienten gegen ihren Willen. Die Richter fordern ein Gesetz, das die Voraussetzungen für eine Zwangsbehandlung klar benennt. mehr »