Ärzte Zeitung online, 24.08.2015

Impfkalender

Neues Schema beim Schutz vor Pneumonie

BERLIN. Säuglinge sollen künftig nur noch drei statt bisher vier Dosen eines Pneumokokken-Konjugatimpfstoffs bekommen. Das ist eine Änderung in den am Montag veröffentlichten neuen STIKO-Empfehlungen (Epi Bull 2015; 34: 327).

Neu hinzugekommen ist die Impfung gegen Meningokokken B, die zwar nicht generell allen Kindern aber jetzt Risikogruppen mit speziellen Grunderkrankungen empfohlen wird.

Die Varizella-Zoster-Immunglobulin-Prophylaxe wird jetzt bei Infektionsgefahr auch bei Frühgeborenen empfohlen. Die Gelbfieber-Auffrischung wurde gestrichen. (eis)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

„Hört auf mit den innovativen Ideen“

Gesundheitsminister Spahn treibt die Ärzteschaft mit einem Gesetz nach dem anderen vor sich her. Viele sind mehr als fraglich, kritisieren die KBV-Vertreter in Münster. Und sie warnen davor, dass andere das Zepter übernehmen. mehr »

Gesundheit der Ärzte muss mehr ins Bewusstsein aller rücken

Obwohl es im europäischen Ausland bereits Vereinigungen für ärztliche Gesundheit gibt, sieht es in Deutschland eher mau aus. Woran es hapert, erläutert Experte Dr. Bastian Willenborg. mehr »

Neue BÄK-Spitze – Dafür stehen die vier Kandidaten

Beim anstehenden Deutschen Ärztetag in Münster wird die Montgomery-Nachfrage geklärt. Wir haben die Kandidaten nach ihren Hauptzielen für das Amt gefragt. mehr »