Ärzte Zeitung, 05.10.2004

Zeit für die Grippe-Impfung ist jetzt optimal

BERLIN/LANGEN (eb). Oktober und November sind für die Grippe-Impfung optimal - gefährdete Personen sollten jetzt geimpft werden.

Diesen Appell haben das Paul-Ehrlich-Institut in Langen und das Robert-Koch-Institut in Berlin an Kollegen gerichtet. Die Impfung wird Menschen mit erhöhten Risiken im Beruf empfohlen sowie allen Menschen über 60 Jahre sowie chronisch Kranken.

Den letzten beiden Risikogruppen wird auch zum Schutz gegen Pneumokokken-Infekte geraten. Beide Impfungen können zusammen vorgenommen werden.

Mehr Infos: www.rki.de/INFEKT/INFEKT.HTM und www.pei.de/professionals/fluimpf_2004.htm

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »