Ärzte Zeitung, 14.02.2008

MHH informiert über Fortschritt der Krebsmedizin

HANNOVER (Rö). Zum Tag der Gesundheitsforschung am kommenden Sonntag, dem 17. Februar, lädt die Medizinische Hochschule Hannover von 11 Uhr bis 15 Uhr alle Interessierten ein, Forschung hautnah zu erleben.

Mit sieben Führungen durch Labore und Operationssäle, 16 Vorträgen und persönlichen Gesprächen mit den Ärzten an über 20 Informationsständen wird der bundesweite Aktionstag an der Medizinischen Hochschule Hannover begangen.

Dazu werden die Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover Labore und Behandlungsräume öffnen und Einblicke in ihre Arbeit ermöglichen. Die Kinderbetreuung übernimmt die Spieloase der MHH. "Den Krebs bekämpfen - Forschung für den Menschen" ist der Schwerpunkt in diesem Jahr.

Termin: Sonntag, 17. Februar 2008 von 11 Uhr bis 15 Uhr, MHH, Gebäude I1, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover, www.mh-hannover.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »