Ärzte Zeitung, 16.03.2011

Blasenkrebs nicht durch Verzehr von rohem Fleisch

BARCELONA (ple). Die Auswertung von Daten der EPIC*-Studie hat ergeben, dass es keine Hinweise für einen Zusammenhang zwischen Verzehr von rohem Fleisch, endogenen und exogenen Nitrosaminen und Aufnahme von Eisen aus dem Hämoglobin und Harnblasenkrebs gibt.

Ausgewertet wurden die Daten von fast 482.000 Teilnehmern in zehn europäischen Ländern. Der Zeitraum der Nachbeobachtung lag bei 8,7 Jahren, in dem 1001 Teilnehmer Blasenkrebs bekamen (Cancer Epidemiol Biomarkers Prev 2011; 20: 555).

*EPIC: European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »