Ärzte Zeitung online, 08.05.2015

Kampf gegen Rauchen

China erhöht Steuern auf Zigaretten drastisch

PEKING. Als jüngste Maßnahme gegen das Rauchen will China die Steuern auf Zigaretten mehr als verdoppeln.

Statt bisher fünf Prozent sollen von kommendem Montag an elf Prozent Steuern fällig werden, wie das Finanzministerium am Freitag in Peking ankündigte.

Laut einer Hochrechnung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird jedes Jahr bei 3,07 Millionen Patienten erstmals Krebs diagnostiziert.

Die Zahl ließe sich ließ laut WHO mit einem entschiedenen Vorgehen gegen Rauchen stark reduzieren.

Die Zahl der Raucher in China wird auf 300 Millionen Menschen geschätzt. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[11.05.2015, 08:34:22]
Dr. Wolfgang P. Bayerl 
"drastisch"??? - immer noch viel zu wenig

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Macht Sport so glücklich wie Geld?

Wer moderat Sport treibt, ist seltener unglücklich und kann damit offenbar Gehaltseinbußen von rund 22.000 Euro jährlich emotional kompensieren, so eine US-Analyse. mehr »

Experimentelle Arznei lindert Juckreiz

Forschende der Universität Zürich haben einen neuen Ansatz entdeckt, mit dem sich Juckreiz unterdrücken lässt. In einer Studie linderten sie damit nicht nur akute, sondern auch chronische Beschwerden. mehr »

Politiker fordern nach Valsartan-Skandal mehr Kontrollen

Seit Wochen erhitzt der Valsartan-Skandal die Gemüter. Patienten fühlen sich schlecht informiert. Wie sehen Gesundheitspolitiker das Dilemma? Die "Ärzte Zeitung" hat nachgefragt. mehr »