Ärzte Zeitung, 16.07.2013

Krebs

Melanom trifft immer mehr junge Frauen

OSNABRÜCK. Der schwarze Hautkrebs ist inzwischen die häufigste Krebsart bei jungen Frauen. Darauf hat der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krebshilfe, Gerd Nettekoven, in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" aufmerksam gemacht.

Bei Frauen im Alter von 20 bis 29 Jahren stehe das sogenannte maligne Melanom mit 281 Fällen pro Jahr an der Spitze, erläuterte der erste Vorsitzende der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland, Professor Alexander Katalinic.

Die angeführten Zahlen stammen dabei aus dem Jahr 2010. Als einen Grund für die hohe Zahl der Erkrankungen sehen Experten häufige Besuche in Solarien. Bei Frauen im Alter von 30 bis 49 liege der schwarze Hautkrebs nach Brustkrebs immer noch an zweiter Stelle. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »