Ärzte Zeitung, 01.04.2008

Whisky beugt gut Diarrhö vor

WIESBADEN (ug). Scharfe Gewürze und Whisky gegen Reisediarrhö in den Tropen? "Das wirkt wunderbar", so Privatdozent Tomas Jelinek aus Berlin auf dem Internistenkongress.

"Wenn man richtig scharf isst oder vor dem Essen einen Whisky trinkt, setzt man einen Schmerzreiz auf die Darmschleimhaut. Das ärgert den Magen, und er setzt vermehrt Magensäure frei. Magensäure ist gut in den Tropen, weil sie Erreger abtötet." Deshalb könne man scharfes Essen und den Whisky vor dem Essen nur empfehlen, sagte der Reisemediziner mit einem Augenzwinkern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »