Ärzte Zeitung, 18.05.2012

Symptome bei Zöliakie variieren stark

BERLIN (eb). Viele Patienten mit Zöliakie wissen gar nichts von ihrer Erkrankung, denn die Symptome variieren stark. Sie reichen von schweren Durchfällen, Erbrechen und Appetitlosigkeit bis zu Müdigkeit, Depressionen und bei Kindern zu Gedeihstörungen.

Als Gegenmaßnahme eigne sich nur eine glutenfreie Diät - darauf weist das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) hin.

Mit Labortests lassen sich die chronische Entzündung sowie die Anti- und Autoantikörper nachweisen.

Infos im IPF-Faltblatt "Autoimmunerkrankungen - Wenn der Körper sich selbst bekämpft", Download kostenlos unter www.vorsorge-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »