Ärzte Zeitung, 30.09.2011

DCCV - ein Verband mit fast 20 000 Betroffenen

NEU-ISENBURG (otc). Mit nahezu 20.000 Mitgliedern ist die 1982 gegründete Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) e. V. eine der großen Selbsthilfeorganisationen in Deutschland.

Etwa 80 Betroffene in den Landesverbänden und Arbeitskreisen (von Rechtsberatung bis Sozialrechtsschutz) sind Ansprechpartner für die über 320.000 Menschen mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED).

Sie geben unter anderem Tipps zu Ernährung, Gesundheitsförderung, Prävention, Reha, Erholung und Gesundheitserziehung. Weitere Ziele sind die Verbesserung und Erweiterung der ambulanten und klinischen Versorgung der Betroffenen.

Zudem gilt es, die Öffentlichkeit über die Krankheiten aufzuklären sowie die Forschung über Entstehung und Behandlung der Erkrankungen zu fördern.

Aktuelle Informationen zu CED und zu Selbsthilfegruppen bietet auch die Website der DCCV: www.dccv.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »