Ärzte Zeitung, 15.06.2004

Sehr viele Deutsche schlafen schlecht

REGENSBURG (ddp). Mehr als jeder zehnte Deutsche leidet unter einer Schlafstörung, die eine Behandlung erforderlich macht.

Hiervon sucht allerdings nur jeder Dritte einen Arzt auf. Nicht behandelte Patienten mit Schlafstörungen entwickeln oft körperliche oder seelische Folgeerkrankungen. Davor warnt die Deutsche Akademie für Gesundheit und Schlaf in Regensburg. Hilfe bieten unter anderem Seminare der Schlafschule.

Weitere Infos: telefonisch unter 0941/9428271 sowie unter www.dags.de oder www.schlafseminar.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »