Ärzte Zeitung, 15.11.2005

"Basisinformation Medikamente" - Heft der DHS

HAMM (eb). Die Deutsche Hauptstelle für Suchtgefahren (DHS) gibt mit der Broschüre "Basisinformation Medikamente" mit Zahlen und Fakten einen Überblick zum Thema Medikamente und Abhängigkeit.

Die wichtigsten Medikamente mit Suchtpotential und weitere zur Diskussion stehende Arzneimittel werden in Kurzprofilen vorgestellt, und ihre Relevanz für Frauen und Männer in unterschiedlichen Altersstufen und Lebensbereichen wird beleuchtet.

Angaben zum Arzneimittelmarkt und zu gesetzlichen Rahmenbedingungen ergänzen die Broschüre zusammen mit Hinweisen auf Informations- und Hilfsmöglichkeiten.

Die Broschüre Basisinformation Medikamente, Bestellnummer 33 230 003, ist zu beziehen bei: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V., Postfach 1369, 59003 Hamm. Bitte Rückumschlag, frankiert mit 0,77 Euro, beilegen!

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, in welchen Fachbereichen die Vergreisung besonders stark ist. mehr »

Deutschland will Zuckerberg bezwingen

Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesundheitsbewusste Ernährung, so die Kritik beim 2. Zuckerreduktionsgipfel. Die Politik will eingreifen. mehr »

Riskanter Psychopharmaka-Einsatz in Altenheimen?

Wie oft bekommen Bewohner deutscher Altenheime beruhigende Medikamente? Diese Frage widmet sich eine jetzt Studie. Anscheinend liegt manches im Argen. mehr »