Ärzte Zeitung, 29.02.2008

Horrorbilder gegen den Rauch

WELLINGTON (dpa). Zigaretten werden in Neuseeland seit Donnerstag mit Horrorbildern von kaputten Lungen, abgestorbenen Füßen und faulen Zähnen verkauft. Die Regierung hofft, damit Raucher aufzurütteln.

"Wir entschuldigen uns nicht für die hässlichen Fotos", sagte Damien O'Connor vom Gesundheitsministerium. "Die Menschen sollen schockiert werden und erkennen, dass Rauchen tötet und jede Menge Krankheiten verursacht." Geschäfte müssen alte Packungen, die nur mit schriftlichen Warnungen versehen waren, bis August verkaufen. Etwa 14 Prozent der 4,2 Millionen Neuseeländer sind Raucher.

Topics
Schlagworte
Suchtkrankheiten (3075)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Neue Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. Das weckt Hoffnungen. mehr »

Deutlicher HIV-Anstieg in fast 50 Ländern

In fast 50 Ländern steigt die Zahl der HIV-Neuinfektionen – in manchen drastisch. Auf der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam beraten Experten in dieser Woche, wie sich der Trend aufhalten lässt. mehr »

Was die Datenschutz-Folgenabschätzung ist

Praxen, Kliniken und MVZ, die in großem Stil Patientendaten verarbeiten, müssen laut DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung absolvieren. Medizinrechtler erläutern, wie das geht und was das überhaupt ist. mehr »