Ärzte Zeitung online, 24.11.2015

Magdalenenstift

Suchtklinik in Chemnitz feiert Jubiläum

CHEMNITZ. Mit einem Tag der offenen Tür feiert die Suchtfachklinik Magdalenenstift in Chemnitz am 1. Dezember ihr 25-jähriges Bestehen. In dem Haus werden seit 1990 bis zu 30 alkohol- und medikamentenabhängige Männer behandelt, wie die Diakonie Stadtmission Chemnitz mitteilte.

Die Klinik verfügt über Räume für Psycho-, Arbeits- Gestaltungs- und Bewegungstherapie. Betreut werden die Patienten von einem Team aus Ärzten, Psychotherapeuten, Sozialarbeitern, Ergotherapeuten und dem Pflegepersonal. Beim Tag der offenen Tür ist das Haus von 13 bis 17.30 Uhr für Besucher geöffnet. (lup)

Weitere Informationen gibt es auf www.suchtfachklinik-magdalenenstift.de.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Anti-Alzheimer-Wirkstoff beschleunigt kognitiven Abbau

Beta-Sekretase-Hemmer stoppen die Entwicklung einer Demenz nicht – ganz im Gegenteil: Die Medikamente scheinen die kognitive Leistung sogar zu verschlechtern. mehr »

Kinderärzte für Impfpflicht bei Ärzten und Assistenzberufen

Eine Impfpflicht nur für Kinder? Das geht den Pädiatern nicht weit genug. Dem Deutschen Ethikrat aber stößt die Art der Debatte sauer auf. mehr »

Kammerpräsidentin fordert Masernimpfung für Ärzte

"Ohne Wenn und Aber": Die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Dr. Martina Wenker, hat sich für eine "generelle Impfpflicht gegen Masern" ausgesprochen. mehr »