Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Opioide in der Hausarztpraxis – Chronische nicht-tumorbedingte Schmerzen

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 23.02.2005

Pestwurz-Extrakt halbiert Zahl der Migräne-Attacken

Neue Studie bestätigt Effekt des Phytotherapeutikums

NEW YORK (bib). Zur Prophylaxe bei Migräne wird von Fachgesellschaften wie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie außer Betablockern etwa auch der PestwurzExtrakt Petadolex® in der Dosierung von zweimal 75 mg täglich empfohlen. In einer neuen Studie konnte mit der Therapie die Zahl der Attacken fast halbiert werden.

Die Wissenschaftler um Dr. Richard B. Lipton aus New York behandelten 233 Migränepatienten vier Monate lang entweder zweimal täglich mit 50 mg oder 75 mg des standardisierten Pestwurz-Extraktes oder mit Placebo. Voraussetzung war, daß die Teilnehmer in den vorangegangenen drei Monaten monatlich mindestens zwei bis sechs Migräneattacken gehabt hatten (Neurology 63, 2004, 2240).

Mit zweimal 75 mg des Pestwurzextraktes ließ sich die Anfallshäufigkeit signifikant um 48 Prozent reduzieren, verglichen mit 36 Prozent bei der niedrigeren Dosis und 26 Prozent mit Placebo. Der Anteil der Patienten, bei denen die Zahl der Attacken mindestens halbiert werden konnte, betrug in der 75-mg-Gruppe 68 Prozent. Anders als die 75-mg-Dosis war die 50-mg-Dosis insgesamt nicht signifikant wirksamer als Placebo.

Vertragen wurde die Behandlung gut. Die häufigsten unerwünschten Wirkungen waren milde gastrointestinale Symptome wie Aufstoßen bei 22 Prozent der Studienteilnehmer mit dem Phytotherapeutikum und bei sieben Prozent mit Placebo.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »

Oft wird gechattet mit dem Arzt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »