Ärzte Zeitung, 26.11.2008

Neue Arznei erfolgreich bei Migräne-Patienten

NEU-ISENBURG (ikr). Die neue Substanz Telcagepant hat sich in einer Phase-III-Studie zur Akuttherapie bei Migräne als effektiv erwiesen. In der Studie erhielten 1380 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Migräne Telcagepant, Zolmitriptan oder Placebo.

Der CGRP (Calcitonin Gene-Related Peptid)-Antagonist war in der Dosierung von 300 mg deutlich wirksamer als Placebo, was Schmerzfreiheit und Schmerzeduktion betraf und ähnlich effektiv wie 5 mg Zolmitriptan (Lancet Online). Die Rate der unerwünschten Wirkungen betrug mit Telcagepant 37 Prozent, mit Zolmitriptan 51 Prozent, mit Placebo 32 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »