Ärzte Zeitung, 13.02.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Therapien rund ums Knie

Im zwölften und letzten Band der Reihe "Fortbildung Orthopädie - Traumatologie" haben die Professoren Jörg Jerosch aus Neuss, Jürgen Heisel aus Bad Urach und Andreas B. Imhoff aus München aktuelle Beiträge zu Knieschäden zusammengestellt. Darin geht es um konservative Therapien bei Schäden des Kniegelenksknorpels sowie um gelenkerhaltende und endoprothetische Operationen.

Ein Schwerpunkt sind minimal-invasive Techniken

Die meisten Kapitel sind als Übersichtsarbeiten konzipiert. Zur Vertiefung des jeweiligen Themas finden sich am Ende der Kapitel ausführliche Literaturverzeichnisse. Ein Schwerpunkt des Buches sind die neuen minimal-invasiven Operationstechniken am Knie. Darin geht es um operative Zugänge in der Endoprothetik, die Kombination mit Osteotomien sowie navigierte Operationen zur Schonung der Weichteile bei Kniegelenksersatz.

Ergänzt werden diese Ausführungen mit einer Übersicht zur Rehabilitation bei Gonarthrose und nach Kniegelenksersatz.

Die Inhalte der Fortbildungsreihe basieren hauptsächlich auf Fortbildungskursen für angehende Fachärzte für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (ASG-Kurse). Angesprochen werden sollen aber auch erfahrene Orthopäden, die sich über die neuen Entwicklungen auf dem Laufenden halten wollen. (ner)

Jerosch, J., Heisel, J., Imhoff A.B. (Hrsg.): Fortbildung Orthopädie.Traumatologie, Band 12: Knie. Steinkopff Verlag Darmstadt 2007. 130 Seiten, broschiert, Preis: 49,95 Euro, ISBN 978-3-7985-1587-1.

Topics
Schlagworte
Arthrose (483)
Panorama (30773)
Krankheiten
Arthrose (2323)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt darauf an, wo das Fett sitzt

Adipositas macht krank – diese Aussage ist Tübinger Diabetes-Forschern zu einfach. Ihren Studien zufolge könnten bestimmte Parameter genauere Hinweise auf das Erkrankungsrisiko liefern. mehr »

Mobiles Impfprojekt für Schüler am Start

Bundesgesundheitsministerium und Charité nehmen gravierende Impflücken von Berliner Schülern ins Visier: Ärzteteams sollen im Präventionsbus auf Schulhöfen der Hauptstadt fürs Impfen trommeln. mehr »

NHS-Patienten - ab in die Op-Warteschlange

Versprechen – gebrochen: Die Zahl der Patienten in Großbritannien, die auf eine Operation warten, steigt. Die Regierung hatte angekündigt, die Fristen zu verkürzen – es fehlt an Personal. mehr »