Ärzte Zeitung, 09.11.2011

Expertenrat zu künstlichem Gelenkersatz

BONN (eb). Die Entscheidung für oder gegen eine Endoprothese bei Arthrose oder Rheumatoider Arthritis ist nicht immer leicht. Jede Op berge Risiken.

Manche Modelle für Knie- oder Hüftersatz seien gerade in letzter Zeit in die Kritik geraten, hat die Deutsche Rheuma-Liga (DRL) mitgeteilt. Daher sollten Patienten im Vorfeld Vor- und Nachteile einer Operation abwägen.

Die DRL hat aktuell zu Fragen rund um den Gelenkersatz eine Fülle von Informationen im Internet bereitgestellt.

Bis zum 14. November findet ein Forum statt, indem sich Betroffene austauschen können und Experten Fragen online beantworten, darunter Professor Stefan Rehart, orthopädischer Rheumatologie und Dr. Martin Quarz, Experte für Orthopäde und Rehabilitation,

www.rheuma-liga.de/gelenkersatz

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »