Ärzte Zeitung, 24.02.2012

Orthopäden und Unfallchirugen tagen

BADEN-BADEN (eb). "Sicherheit in Orthopädie und Unfallchirurgie" wird eines der Hauptthemen der 60. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen vom 28. April bis 1. Mai in Baden-Baden sein.

Dabei wird sich ein Symposium mit der Situation auseinandersetzen, wenn ein Fehler eingetreten ist, teilt die Vereinigung mit. Wie geht der Behandelnde professionell mit dieser Situation um, wie verhält man sich gegenüber den Medien?

Eine weitere Konfliktlinie tut sich etwa zwischen Hersteller eines beanstandeten Implantates und Operateur auf. Anhand von realen Fällen soll auch diese Konfliktzone beleuchtet werden.

Auch das Thema "Protheseninfektion" steht auf dem Programm, so die Vereinigung. Einerseits träten akute Infektionen auf, andererseits aber auch Low-Grade-Infekte mit teilweise niedrig-virulenten Keimen, mit Keimen, die Biofilme bilden, intrazellulär wachsen, die Antibiotika wenig zugänglich und oft auch multiresistent sind.

Andrej Trampuz, Professor für Hygiene in Lausanne, wird über die Antibiotika-Therapie, Diagnostik und operative Therapie sprechen. Vor allem der Low-Grade-Infekt soll zur Sprache kommen. Neue Erkenntnisse führen zu neuen Antibiotika-Regimen.

Infos unter www.vsou.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »