Ärzte Zeitung, 01.12.2004

Aufklärung zum Magenschutz bei NSAR-Therapie

MAINZ (eb). Anliegen der Aufklärungsaktion "Rheumaschmerzen schonend behandeln", die in Arztpraxen begonnen hat, ist die Aufklärung der Patienten über die Verminderung von unerwünschten Wirkungen bei der NSAR-Therapie. Kollegen können zu der Aktion, die von AstraZeneca unterstützt wird, ausführliche Materialien bestellen.

Dazu gehören: ein Plakat für das Wartezimmer, ein einfacher Risiko-Check mit den wichtigsten Informationen zum Thema Rheuma-Schmerzen (magen-)schonend behandeln, sowie die Patientenbroschüren mit ausführlichen Informationen zum Thema Rheuma. Die Materialien können angefordert werden bei: "Aktion Rheuma-Schmerzen schonend behandeln", Postfach 100517, 55136 Mainz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text