Ärzte Zeitung, 11.05.2009

Rheuma-Liga-Präsidentin erhält Auszeichnung

BONN (eb). Die Präsidentin der Deutschen Rheuma-Liga, Professorin Erika Gromnica-Ihle, hat die mit 2500 Euro dotierte Carol-Nachman-Medaille der Stadt Wiesbaden erhalten.

Damit würden das Lebenswerk der Rheumatologin und ihre Verdienste um die Förderung der Rheumatologie in Deutschland gewürdigt, hat die Deutsche Rheuma-Liga mitgeteilt. Gromnica-Ihle sei es in herausragender Weise gelungen, eine Verbindung zwischen akademischer Rheumatologie sowie Fort- und Weiterbildung einerseits und Zuwendung zum Patienten andererseits zu schaffen.

Lesen Sie dazu auch:
"Compliance bei unseren Mitgliedern ist besser"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »