Ärzte Zeitung online, 17.05.2017

Präventionskurs

RA: Sport auch bei wenig Beschwerden

BONN. Die Deutsche Rheuma-Liga bietet jetzt das neue Bewegungsprogramm "aktiv-hoch-r" für Rheuma-Patienten an, die wenig oder kaum Beschwerden haben. Auch sie sollten sich regelmäßig bewegen, und dies speziell auf ihre Situation abgestimmt, erinnert die Rheuma-Liga in einer Mitteilung.

Dies biete der neue Präventionskurs, der von den Gesetzlichen Krankenkassen bei regelmäßiger Teilnahme zu bis zu 80 Prozent übernommen werde. Trainer seien bereits ausgebildet worden.

Das Sportprogramm wurde in Kooperation mit der Uni Erlangen-Nürnberg entwickelt und biete ein Training nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, abgestimmt auf die individuelle gesundheitliche Situation. Die Teilnehmer erstellen sich zudem eigene Trainingspläne für zu Hause. (eb)

Mehr Informationen demnächst unter www.aktiv-hoch-r.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können auch das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »

Liebe überwindet geistige Behinderung

Eine Anlaufstelle in Mainz kümmert sich, wenn Menschen mit geistiger Behinderung wegen unerfüllter Sehnsucht nach Lust und Liebe das Herz schwer ist. Anfragen kommen aus ganz Deutschland. Trotzdem droht die Schließung. mehr »

Putzen schadet der Lunge ähnlich wie Rauchen

Schlechte Nachrichten für Sauberkeitsfans: Wer regelmäßig Reinigungsmittel benutzt, schadet seiner Lunge so, als ob man jahrelang raucht. Diesen Effekt fanden Forscher aber nur bei Frauen – doch sie haben dafür eine Erklärung. mehr »