Ärzte Zeitung, 21.11.2005
Der rosa Schal ist ein Zeichen der Solidarität für die Opfer von Brustkrebs: Anna Netrebko. Foto: Madden

Opernsängerin kämpft gegen Brustkrebs

NEU-ISENBURG (Smi). Operstar Anna Netrebko setzt sich für die Früherkennung von Brustkrebs ein.

Zusammen mit der Geigenspielerin Anne-Sophie Mutter, der Politikerin Heide Simonis und anderen prominenten Frauen posiert Netrebko in einer Kampagne des Modelabels Kathleen Madden mit einem rosa Schal über der Brust als Zeichen der Solidarität mit Brustkrebspatientinnen.

"Auch meine Mutter ist an Krebs gestorben", sagte die Opernsängerin. "Das macht die Sache natürlich sehr persönlich für mich."

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Viele melden sich via Chat bei DocDirekt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »

Neue Leitlinie zum Kopfschmerz durch Schmerzmittel-Übergebrauch

Schmerzmittel können vorbestehende Kopfschmerzen verstärken und chronifizieren - wenn man sie zu oft, zu lange oder zu hoch dosiert einnimmt. Eine neue Leitlinie zeigt auf, wie Ärzte solchen Patienten helfen können. mehr »