Ärzte Zeitung, 15.12.2005

BUCHTIP

Handbuch für die Therapie

Braucht man auf die Schnelle eine Antwort auf die Frage: "Wie behandelt man etwa bei einer Nierenrindeninsuffizienz?", dann bietet der Griff zum Pschyrembel® Handbuch Therapie eine schnelle Antwort.

In diesem Jahr ist die neu überarbeitete dritte Auflage des Handbuches erschienen. Auf über 1000 Seiten werden mehr als 700 häufig auftretende Krankheiten und die Behandlungsmöglichkeiten beschrieben. Zusätzlich sind in 250 Übersichtsartikeln bedeutende therapeutische Verfahren mit Indikation und Kontraindikation aufgelistet.

Wichtige Arzneimittel sind mit genauen Informationen über Indikation, Wirkung und Dosierung enthalten. Der einheitlich strukturierte Aufbau erleichtert die Nutzung des Buches.

Über 200 Kliniker haben die einzelnen Stichwörter bearbeitet und Aspekte wie Pharmakotherapie, operative Verfahren, Strahlentherapie, Naturheilkundliche Verfahren, Eigenbehandlung, Neuentwicklungen, Selbsthilfegruppen und Literatur aktualisiert. Außerdem: Krankheiten mit zunehmender Relevanz wie ADHS wurden in dem Handbuch neu aufgenommen.(cin)

Pschyremebel® Handbuch Therapie, 3., neu überarbeitete Auflage, de Gruyter-Verlag 2005. 1083 Seiten, gebunden, 39,95 Euro. ISBN 3-11-018305-6

Topics
Schlagworte
Panorama (30938)
Krankheiten
ADHS (565)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »