Ärzte Zeitung, 02.03.2007

Milchfett macht Frauen fruchtbarer

CAMBRIDGE (ddp). Frauen mit Kinderwunsch sollten sich öfter ein Glas Vollmilch gönnen. Auch ab und zu ein Milcheis kann nicht schaden.

Das folgern US-Forscher aus einer Studie, in der sie die Fruchtbarkeit von über 18 000 Frauen mit ihrer Ernährung in Beziehung setzten. Nach den Ergebnissen der Studie von Dr. Jorge Chavarro und Mitarbeitern aus Boston haben Frauen, die sich viel mit fettreichen Milchprodukten ernähren, höhere Chancen auf eine Schwangerschaft, schreiben sie online in "Human Reproduction".

Eine Erklärung könnte sein, dass fettreiche Milchprodukte mehr Östrogen enthalten und so die Fruchtbarkeit fördern, oder dass ein anderer an Milchfett gekoppelter Stoff die Fertilität erhöht, so die Autoren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »