Ärzte Zeitung, 26.06.2008

Weltmeisterin unterstützt Kinderhilfswerk

FRANKFURT/MAIN (Smi). Um die in Entwicklungsländern häufig benachteiligten Mädchen zu fördern, unterstützt das Kinderhilfswerk Plan spezielle Fußballprojekte in Ghana, Togo und Brasilien.

Als Schirmfrau hat Plan International Deutschland jetzt die Fußballweltmeisterin und Mannschaftskapitänin des FCR Duisburg, Sonja Fuss, gewonnen.

"Ich unterstütze die Mädchenfußball-Projekte von Plan, weil dieser Mannschaftssport Werte wie Respekt, Teamfähigkeit und Selbstbewusstsein vermittelt, die dazu beitragen, dass sich die jungen Spielerinnen in ihrer Gesellschaft besser positionieren können", erklärt Sonja Fuss.

Die Fußballprojekte beschränken sich nicht allein auf das Training der jungen Kickerinnen, sondern setzen auch Akzente im Bereich Bildung. So lernen die Mädchen etwa ihre Rechte kennen und erfahren, wie sie sich selbstbestimmt vor Aids, sexueller Misshandlung und einer frühen Schwangerschaft schützen können.

Weitere Infos finden Sie im Internet unter www.plan-deutschland.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »