Ärzte Zeitung, 17.11.2009

Neue Tagesklinik für psychisch auffällige Kinder in Berlin

BERLIN (ami). Eine psychiatrische Tagesklinik für Kinder hat kürzlich im Vivantes Klinikum Neukölln eröffnet. Das Angebot umfasst zwölf Plätze für Kleinkinder zwischen zwei und sechs Jahren und 18 Plätze für Schulkinder und Jugendliche.

Behandelt werden Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsstörungen, massiver Unruhe, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, Aggressivität oder Depressivität, Spielstörungen, Störungen des Sozialverhaltens, deutlichen Entwicklungsverzögerungen, autistischen Störungsbildern sowie Einkoten und Einnässen.

Die Kinder unterziehen sich in der Tagesklinik einer vierwöchigen Diagnostikphase und erhalten dann gegebenenfalls teilstationäre Therapie. Im Durchschnitt bleiben sie zwölf Wochen in Behandlung. Zum therapeutischen Spektrum gehören Elternarbeit, medikamentöse Therapie und so genannte spezielle Funktionstherapien wie Musiktherapie, Ergotherapie oder Logopädie.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »