Ärzte Zeitung, 17.11.2009

Neue Tagesklinik für psychisch auffällige Kinder in Berlin

BERLIN (ami). Eine psychiatrische Tagesklinik für Kinder hat kürzlich im Vivantes Klinikum Neukölln eröffnet. Das Angebot umfasst zwölf Plätze für Kleinkinder zwischen zwei und sechs Jahren und 18 Plätze für Schulkinder und Jugendliche.

Behandelt werden Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsstörungen, massiver Unruhe, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, Aggressivität oder Depressivität, Spielstörungen, Störungen des Sozialverhaltens, deutlichen Entwicklungsverzögerungen, autistischen Störungsbildern sowie Einkoten und Einnässen.

Die Kinder unterziehen sich in der Tagesklinik einer vierwöchigen Diagnostikphase und erhalten dann gegebenenfalls teilstationäre Therapie. Im Durchschnitt bleiben sie zwölf Wochen in Behandlung. Zum therapeutischen Spektrum gehören Elternarbeit, medikamentöse Therapie und so genannte spezielle Funktionstherapien wie Musiktherapie, Ergotherapie oder Logopädie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »