Ärzte Zeitung online, 01.02.2012

Leipziger Vierlinge bald vier Wochen alt

LEIPZIG (dpa). Die eineiigen Leipziger Vierlinge werden an diesem Freitag (3. Februar) vier Wochen alt.

Die Ärzte der Frühchenstation der Uni-Klinik Leipzig sind mit der Entwicklung von Jasmin, Kim, Sophie und Laura zufrieden. "Sie wachsen, sie vertragen Nahrung, sie atmen recht ordentlich", sagt Privatdozent Ulrich Thome.

Die noch immer winzigen Schwestern haben an Gewicht zugelegt - das schwerste Mädchen wiegt inzwischen 1370 Gramm. Sie waren am 6. Januar in der 28. Schwangerschaftswoche auf die Welt geholt worden.

Das Quartett wird noch weitere fünf bis sechs Wochen in der Uni-Klinik bleiben müssen. Bei ihrer Entlassung sollen die Babys möglichst 2,5 Kilogramm wiegen.

Topics
Schlagworte
Panorama (32855)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Höherer Zuschlag für Terminvermittlung

Das Bundeskabinett will sich heute mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz beschäftigen. Am Entwurf wurde vorab noch gebastelt – er enthält wichtige Änderungen. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »