Ärzte Zeitung online, 01.02.2012

Leipziger Vierlinge bald vier Wochen alt

LEIPZIG (dpa). Die eineiigen Leipziger Vierlinge werden an diesem Freitag (3. Februar) vier Wochen alt.

Die Ärzte der Frühchenstation der Uni-Klinik Leipzig sind mit der Entwicklung von Jasmin, Kim, Sophie und Laura zufrieden. "Sie wachsen, sie vertragen Nahrung, sie atmen recht ordentlich", sagt Privatdozent Ulrich Thome.

Die noch immer winzigen Schwestern haben an Gewicht zugelegt - das schwerste Mädchen wiegt inzwischen 1370 Gramm. Sie waren am 6. Januar in der 28. Schwangerschaftswoche auf die Welt geholt worden.

Das Quartett wird noch weitere fünf bis sechs Wochen in der Uni-Klinik bleiben müssen. Bei ihrer Entlassung sollen die Babys möglichst 2,5 Kilogramm wiegen.

Topics
Schlagworte
Panorama (33258)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Varizellen-Impfung – ein Segen für Kinder

Seit 2004 wird allen Kindern die Impfung gegen Windpocken empfohlen. Der Schutz ist eine Erfolgsgeschichte: Die Krankheit wurde zurückgedrängt und mögliche schwere Komplikationen werden vermieden. mehr »

So viel Zucker pro Tag darf's sein

Die Auswertung von Fachstudien ist eindeutig genug, um eine konkrete Obergrenze für den täglichen Zuckerkonsum festzulegen. Drei Fachgesellschaften haben sich nun auf eine Menge geeinigt. mehr »