Ärzte Zeitung, 28.05.2004

"Sport ist Mord" - so wird man 111

DÜSSELDORF (dpa). Der älteste Mann Deutschlands ist gestern in Düsseldorf 111 Jahre alt geworden. Hermann Dörnemann habe den Ehrentag im engen Familienkreis gefeiert, teilte die Stadt Düsseldorf mit.

Nach Angaben seiner Tochter lautet sein Motto für das biblische Alter "Sport ist Mord" und jeden Tag ein Altbier. Zudem habe er wegen der Vitamine stets das Kochwasser der Kartoffeln getrunken.

Der Jubilar wollte auf Presserummel verzichten und feierte nur mit seiner Tochter, seinem Enkel und zwei Urenkeln.

Dörnemann kam 1893 in Essen zur Welt. Seit 1947 lebt der gelernte Elektroingenieur in Düsseldorf. Der älteste Mensch Deutschlands ist die Stuttgarterin Lina Zimmer. Sie ist ein halbes Jahr vor Dörnemann geboren.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis wurden erneut exzellente deutsche pharmakologische Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »