Ärzte Zeitung, 06.08.2004

Mit Boa um den Hals am Steuer

Ein junger Mann hat sich im Stadtverkehr von Rom mit einer Boa Constrictor um den Hals von der Polizei ertappen lassen.

Den entsetzten Carabinieri eröffnete der Tierfreund, er sei samt seiner meterlangen Schlange gerade auf der Suche nach lebenden Ratten, der Leibspeise des Haustiers.

Anschließend beschlagnahmten Beamte in der Wohnung des 19jährigen eine weitere Boa sowie zwei Pythonschlangen. Erst kürzlich hatte ein Italiener für Panik am Strand von Ligurien gesorgt, weil er seinen Python aus dem Rucksack zog und auf sein Badetuch legte. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »