Ärzte Zeitung, 01.03.2005

Größte Sorge - dicke Kinder

Die größte Sorge italienischer Eltern ist, daß ihre Kinder zu dick werden. Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 1000 italienischen Paaren mit kleinen Kindern.

In der Heimat von Pizza und Pasta seien manche Eltern vom Gedanken an gesunde, wenig kalorienreiche Ernährung geradezu besessen. "Italienische Mütter und Väter sind ebenso überbeschützend wie oberflächlich", so ein Studienergebnis.

Jedes dritte Elternpaar äußerte sich besorgt darüber, daß der Nachwuchs zu dick werden könnte. Dagegen ängstigen sich nur 21 Prozent, daß ihre Kinder Masern oder Windpocken bekommen könnten, 17 Prozent fürchten Hirnhautentzündung, 12 Prozent Grippe und Viruserkrankungen. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »