Ärzte Zeitung, 18.05.2005

107jährige für Wahl registriert

GAZA (dpa). Eine 107jährige Palästinenserin wird die wohl älteste Wählerin bei den bevorstehenden Parlamentswahlen in den Palästinensergebieten sein.

Hakema Darvish Sheikh al Ibid hatte sich nach Angaben der Wahlkommission am Montag in einem Wahlzentrum in Rafah für die Wahl am 17. Juni eingetragen.

Dabei hatte sie ein Ausweispapier aus dem Jahre 1898 vorgelegt. Damals war Palästina unter britischem Mandat. Laut dem Wahlgesetz darf jeder Palästinenser ab dem 18. Lebensjahr an der Wahl teilnehmen.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »

Konzept der e-Patientenakte steht

Die ePA nimmt Formen an. Ärzte, Kassen und gematik haben sich auf ein Vorgehen zur Gestaltung der ePA geeinigt. Die Industrie bleib vorerst außen vor. mehr »