Ärzte Zeitung, 07.07.2005

Komet-Beschuß stört Horoskope

Der erfolgreiche Beschuß des Kometen Tempel-1 gefährdet nach Ansicht einer russischen Astrologin ihre berufliche Existenz. Marina Bai habe Schadenersatzklage eingereicht gegen das Experiment "Deep Impact", berichtete die Moskauer Zeitung "Iswestija" am Dienstag.

Weil der getroffene Komet seine Laufbahn geändert habe, sei "die Harmonie im Weltall gestört", so daß Bais Horoskope nicht mehr stimmten. Die US-Raumfahrtbehörde soll nun die astronomische Summe von 8,7 Milliarden Rubel (255 Millionen Euro) Schadenersatz zahlen.

Zu einem ersten Gerichtstermin am Montag, mit dem die Astrologin das Experiment noch verhindern wollte, erschienen die NASA-Vertreter nicht. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So will Deutschland den Zuckerberg bezwingen

16:00 UhrZu viel und zu schlecht gekennzeichnet: Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesunde Ernährung. Die Politik will nun eingreifen. mehr »

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »