Ärzte Zeitung, 23.08.2005

Eifersüchtige beißt Mann ein Ohr ab

Eine eifersüchtige Jordaniern hat ihrem Ehemann ein Ohr abgebissen, weil er vor dem Fernseher Kommentare über die Teilnehmerinnen eines Schönheitswettbewerbs abgegeben hatte.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Petra berichtete, überschüttete die 63 Jahre alte Um Saleh aus der Stadt Sarka ihren acht Jahre jüngeren Mann während der Ausstrahlung des Miss-Tourismus-Wettbewerbs erst mit Flüchen, dann schlug sie ihn, und schließlich biß sie zu.

Ungerührt von den Schmerzen ihres Mannes forderte sie ihren ältesten Sohn auf, "Papa zum Tierarzt zu bringen, damit der ihm das Ohr wieder annäht". (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Krankheiten
Schmerzen (4615)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »

Oft wird gechattet mit dem Arzt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »