Ärzte Zeitung, 30.08.2006

Der leichteste Mensch der Welt wiegt 4,5 Kilo

KATHMANDU (dpa). Der kleinste und leichteste Mensch der Welt stammt aus Nepal. Der 14 Jahre alte Khagendra Thapa Magar ist gerade einmal 50,8 Zentimeter groß und wiegt 4,5 Kilogramm, schrieb die Zeitung "Himalayan Times".

Der Junge, der im Land mit den höchsten Bergen der Erde lebt, habe einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde erhalten. Sein Mitbewerber um den Titel habe bei einer Größe von 64,77 Zentimetern zehn Kilo gewogen.

Thapa Magar kam 1992 im Baglung District zur Welt, etwa 220 Kilometer westlich der Hauptstadt Kathmandu. Schon als Baby war er winzig, berichtete der Vater, Rup Bahadur Thapa Magar. Im Alter von elf Jahren hörte der Junge ganz auf zu wachsen. Heute präsentiert die Familie Khagendra in der Öffentlichkeit und sammelt Spenden für ihn.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »

Stotter-Therapie im virtuellen Raum

Geschätzt über 800.000 Bundesbürger stottern. Viele von ihnen ziehen sich komplett zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Ein Ausweg: Therapie-Methoden, bei denen man zunächst zu Hause sprechen übt – online. mehr »