Ärzte Zeitung, 15.01.2007

Sieben-Kilo-Baby in Polen geboren

Große Erleichterung nach schwerer Geburt: Eine 45-Jährige hat im nordwestpolnischen Stettin (Szczecin) ein sieben Kilogramm schweres Baby zur Welt gebracht.

Kacper Skulski stellte mit einem Gewicht von 7130 Gramm und der stolzen Länge von 66 Zentimetern wohl einen Landesrekord auf: Schon Kinder mit einem Geburtsgewicht von mehr als fünf Kilo seien selten, ein Sechs-Kilo-Baby ein echtes Phänomen, sagte Ewa Helwich, Landesbeauftragte für Geburtsmedizin, der "Gazeta Wyborcza".

Der pausbäckige Junge sei ein echtes Schwergewicht, berichteten polnische Medien. Kacper kam mit einem Kaiserschnitt zur Welt - die schwere Geburt sollte Mutter Bozensa Skulska beim vierten Kind nicht zugemutet werden. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Multiorgan-Chip für Arzneitests

Mit HiIfe eines Multiorgan-Chips, groß wie eine Tablettenschachtel, können Forscher analysieren, wie ein Mensch auf ein neues Medikament reagieren würde. Tierversuche könnten damit überflüssig werden. mehr »

Uhrenumstellung geht den Deutschen auf den Zeiger

Das Vor-und-Zurück der Zeitumstellung nervt immer mehr Deutsche, so eine Umfrage. Hauptgründe: gesundheitliche Auswirkungen. mehr »