Ärzte Zeitung, 27.04.2007

Messwein für Knastinsassen

Trotz Alkoholverbots sollen Gefängnisinsassen in Neuseeland demnächst wieder Messwein trinken dürfen.

Gegen die Verbannung von Alkohol auch aus den Gefängnisgottesdiensten hatte die Katholische Kirche protestiert. Denn eine heilige Messe müsse mit Wein gefeiert werden, der Alkohol enthalte, so das Argument.

Die Regierung will daher das Regelwerk überprüfen lassen. "Ich will ja die Rehabilitation der Gefangenen und ihre Wiedereingliederung in die Gesellschaft, auch die Kirche, fördern", räumte der zuständige Staatssekretär Damien O‘Connor ein. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4420)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »