Ärzte Zeitung, 19.07.2007

Für Bello ein Eis an heißen Tagen

Im Wiener Eissalon "Iori" gibt es neben den 20 Eissorten für Zweibeiner seit Kurzem auch "Dogissimo - Gelato per Cani" (Eis für Hunde).

Das kalte Vergnügen für die Vierbeiner wird mit Reis-, Vanille- und Soja-Geschmack angeboten. Da es weder Zucker noch Milch enthält, ist es nach Angaben des Erfinders Mramor Leonardini sehr bekömmlich. Für den menschlichen Gaumen ist es wohl weniger geeignet. "Es schmeckt wie Stahl, auf den ein Hund gepinkelt hat", urteilte ein Journalist bei einer öffentlichen Verköstigung. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »