Ärzte Zeitung, 16.06.2009

Fundsache

Herrenlose Schuhe auf der Autobahn

"Hund auf der Fahrbahn" oder "Reifenteile auf der Spur" - diese Meldungen im Radio sind üblich. Nicht thematisiert, aber dennoch mysteriös sind herrenlose Schuhe auf der Autobahn. Wie kommen die dahin? Die Theorien sind vielfältig: Die Treter stammen von grausigen Unfällen oder von im Auto streitenden Paaren, wo nicht nur die Fetzen, sondern auch die Schuhe aus dem Fenster fliegen.

Beim Landesbetrieb für Mobilität in Rheinland-Pfalz glaubt man, die Ursache zu kennen: Lkw-Fahrer tragen im Führerhaus andere Schuhe als auf dem Rastplatz und vergessen sie beim Losfahren auf dem Trittbrett - der Fahrtwind treibt sie dann auf die Straße.

Stöckelschuhe landen auf der Autobahn, da einige Frauen beim Fahren bequeme Schuhe tragen, auf der Raststätte die Schuhe wechseln und sie vor dem Weiterfahren auf dem Autodach "zwischenlagern" - und vergessen. (dpa/bee)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

BGH schränkt Privileg der Arztbewertungsportale ein

Darf ein Arztbewertungsportal eine Praxis ungefragt listen? Ja, aber kein Arzt muss sich Werbung konkurrierender Praxen im direkten Bewertungsumfeld gefallen lassen. mehr »

Low-Fat-Diät ist genauso gut wie Low-Carb

Welche Diät bringt am meisten? Eine Studie der Stanford-Universität hat verschiedene Diäten verglichen und sich angeschaut, ob die Gene beim Abnehmen eine Rolle spielen. mehr »

Hippotherapie bei MS wirkt

MS mit Pferdetherapie behandeln: Das scheint zu funktionieren. Mit den Ergebnissen einer Studie wollen die Autoren die Diskussion über die Kostenübernahme der Hippotherapie beleben. mehr »