Ärzte Zeitung, 31.08.2009

Fundsache

Erotik im Atomkraftwerk

Wenn irgendwo auf der Welt eine neue Miss-Wahl stattfindet, werden nicht immer nur die Schönsten gekürt. Inzwischen streiten junge Frauen auch um Titel wie den der "Miss Atom" oder der "Miss Fettkloß".

Offiziell heißt die seit 20 Jahren in der italienischen Kleinstadt Forcoli stattfindende Wahl "Miss Cicciona d'Italia". Hier geht es um Masse statt Klasse. Wer mehr als 100 Kilogramm wiegt, darf sich der Jury stellen. Im vergangenen Jahr gewann Finetti Ferrara den Titel; sie brachte 156 Kilogramm auf die Waage. Teilnahmevoraussetzung für die Wahl zur "Miss Plastic Surgery" ist ein ärztliches Attest, das die Kunstfertigkeit des Schönheitschirurgen belegt. Wer an der russischen Wahl zur "Miss Atom" partizipieren möchte, muss Mitarbeiterin eines Atomkraftwerks sein. Die aktuelle Titelträgerin bekundet: "Ich lebe gern energiegeladen." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »