Ärzte Zeitung, 25.05.2010

Fundsache

"Genau deshalb bist du fett!"

Bevor sie zu Messer und Gabel greifen, wird erst mal ein Foto gemacht: Food-Blogs sind das jüngste ausgefallene Hobby vieler junger US-Amerikaner. Manche nehmen akribisch alles auf, was sie im Laufe des Tages zu sich nehmen - vom Müsliriegel über das gegrillte Käsesandwich, jegliche Formen von Junk-Food bis zum Artischocken-Dip. Ein Enthusiast zum Beispiel stellte über die vergangenen fünf Jahre 9000 Bilder ins Internet. Andere benutzen ein Internet-Tagebuch, um ihre Kalorienzufuhr zu kontrollieren.

Es gibt inzwischen viele Food-Blogs im Netz, die sich mit Ernährung im Allgemeinen und US-Ernährungsgewohnheiten im speziellen beschäftigen. "Thisiswhyyourefat.com" etwa stellt unglaubliche Kalorienbomber aus US-Restaurantküchen vor. (eb)

www.thisiswhyyourefat.com
www.ejavi.com/javiDiet

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »